Die richtige Content Strategie für Mitarbeiter Apps

Illustration with iPhone and Users

Natürlich sind Features und Funktionen für Mitarbeiter-App wichtig. Kaum etwas ist für Erfolg oder Akzeptanz eines solchen Angebots in der eigenen Belegschaft so entscheidend wie der Inhalt. Gute, relevante Inhalte sind das Rückgrat für jede nachhaltig erfolgreiche Mitarbeiter App.

Nun gibt es in den meisten Unternehmen eine Vielzahl an Inhalten – von aktuellen Nachrichten bis zu Arbeitsanweisungen, von lokalen Neuigkeiten bis zu eher technischen Dokumenten. Oft stellt sich aus unserer Erfahrungen in den letzten Jahren dabei die Frage: welche Inhalte sind wirklich wichtig? Welche Inhalte sollten angeboten werden und in welcher Struktur?

In diesem Artikel wollen wir hierzu ein paar Anregungen liefern. Natürlich können sich diese von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden. Dennoch denken wir, dass bestimmte Anforderungen meist ähnlich sind.

Zentral vs. Lokal

Viele Inhalte lassen sich strukturieren anhand Ihrer Herkunft und Ihrer Entstehung. In größeren Unternehmen geht es dabei meist um die Frage: welche Inhalte werden zentral gesteuert, erstellt und geliefert? Und welche Inhalte sind vor allem lokal, bspw. an einem jeweiligen Standort von Relevanz.

Im Einzelnen hängt dies natürlich ab von der Organisationsstruktur des Unternehmens. Themen wie Strategie und Leitbild kommen meist aus der Zentrale, während operative Dinge, Weiterbildungen und tägliche Nachrichten stärker einen lokalen Bezug haben.

Bei der Planung der Inhalte ist die Frage wo, wie und von dem diese verantwortet werden, in jedem Falle eine der wichtigsten. Dabei zeigt die Erfahrung oft: Relevanz entsteht für viele Mitarbeiter*innen vor der eigenen Haustür – und nicht unbedingt in der Konzernzentrale hunderte Kilometer entfernt.

Frage der Zielsetzung

Die Inhalte in der eigenen Mitarbeiter App folgen in der Regel einem Ziel. Dabei kann es banal um Information, aber auch mal um Unterhaltung oder natürlich auch Weiterbildung gehen.

Ein guter Weg der Strukturierung ist hier die Unterscheidung in die Ziele des Unternehmens und in die persönlichen Ziele der bzw. des Mitarbeiters. Diese können sich durchaus unterscheiden. Im Idealfall ergänzen sie sich. So oder so ergibt sich daraus eine größere Bandbreite und Vielfalt. Und genau das schadet keiner App – im Gegenteil.

Im folgenden wollen wir Inhalte in Mitarbeiter Apps daher anhand der beiden Zielsetzungen unterscheiden. Dabei sieht man, dass diese Unterscheidung nicht immer trennscharf, dennoch aber hilfreich ist.

Inhalte für die globalen Unternehmensziele

Aus Sicht des Unternehmens können Inhalte in der Regel folgende Ziele verfolgen:

  • Kommunikation von Strategie und Mission, Zielen und Ergebnissen
  • Vermittlung von produkt- und kundenbezogenen Inhalten und Nachrichten
  • Verbesserung von Führung und Corporate Culture (also der eher soften Faktoren)

In der Regel sind dies fortlaufende Botschaften, die es in unterschiedlicher Forum zu transportieren gilt.

Darüberhinaus besteht eine Herausforderung für viele Unternehmen im Bereich der sogenannten Change Kommunikation. D.h. das Unternehmen will sich im Rahmen der Digitalisierung oder allgemein neuer Herausforderungen wandeln und verändern. Dabei geht es oft um

  • digitale Transformation
  • M&A Tätigkeiten und -Strategien
  • neue, innovative Services und Produkte
  • neue Märkte und Wettbewerber

Mitarbeiter*innen mit zu nehmen und transparent zu informieren ist eine der Stärken von internen Apps. Sie bieten einen persönlichen Kanal (bspw. via Chat) und vielfältige Möglichkeiten diese Inhalte zu vermitteln (bspw. als Video, über Umfragen, über Podcasts etc).

Lokale Unternehmensziele

Natürlich gibt es abgesehen den “größeren” Themen auch viele operative Ziele. Diese finden Ihren Fokus meist auf der eher dezentralen Ebene in lokalen Kanälen statt. In der Regel besteht dabei ein enger Bezug zur Karriere der Mitarbeiter im Unternehmen. Dazu gehören:

  • Onboarding neuer Mitarbeiter*innen
  • Operative Updates und Nachrichten
  • Wissenswertes zu den Themen Sicherheit, Qualität, Vertrieb
  • Konkrete Personal- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Employer Branding

Oftmals sind diese Inhalte nicht immer “sexy”, aber sie haben eben einen hohen Nutzwert. Es gilt also: auf die richtige Mischung kommt es an! Eine Mitarbeiter kann beides bieten: Service-Information und Inhalte naher der Unterhaltung!

Inhalte für Mitarbeiter

Die Ziele der eigenen Mitarbeiter spiegeln sich häufig in Inhalten etwas anderer Art. Dabei haben Mitarbeiter eigene, individuelle Motivationen, die oft zwischen Neugier und Nutzen liegen. Dies können sein:

  • wichtige Updates und Neuigkeiten im Bezug auf den eigenen Alltag
  • nutzwertige Informationen wie Kantinenpläne, Öffnungszeiten oder Ansprechpartner
  • Firmenrabatte und besonders Angebote bzw. Vorteile
  • Karriere- und Weiterbildungsangebote

Eng verbunden mit dem Thema Nutzen sind in der App dann auch die Kommunikationsmöglichkeiten über Likes, Kommentare und den Chat. Sie geben jeder bzw. jedem Mitarbeiter die Möglichkeit die eigene Meinung einzubringen, sich auszutauschen oder konkret schnell Hilfe und Support zu bekommen. Die Mitarbeiter App ist dafür die einfachste, niederschwelligste Plattform. Schliesslich weiss heute fast jeder wie ein Chat oder ein Kommentar in so einer App funktioniert.

Die Partizipation – auch in Form von Umfragen, Gewinnspielen oder einem “Schwarzen Brett” sind ein wichtiges Zeichen an die Mitarbeiter: hier werdet Ihr ernst genommen und gehört! Hier könnt Ihr Euch einbringen und alles wichtige loswerden!

Diese Inhalte mögen für das Unternehmen selbst unmittelbar kaum oder keinen Vorteil mit sich bringen. Aber sie sind wertvoll und attraktiv für die Mitarbeiter. Und auch darauf kommt es eben an!

Zusammenfassung

Die richtigen Inhalte in Ihrer eigenen Mitarbeiter App sind immer spezifisch für Ihr Unternehmen. Sie spiegeln Ihren Stil und die Werte, für die Sie stehen, wieder. In jedem Fall kann und sollte der Inhalt das sein, was Ihre Mitarbeiter dazu bringt, die App immer wieder zu öffnen. Oft hilft dabei die Frage: Würde ich das lesen wollen? Schaffen wir einen Mehrwert für Unternehmen UND Mitarbeiter?

Ein Tipp zuletzt: erfolgreiche Mitarbeiter Apps schaffen eine neue Form der Gemeinsamkeit, eine Art Community. Es geht darum Inhalte und Konversation, Austausch und Community rund um die eigenen Inhalte zu fördern. Auf was man dabei achten muss, haben wir hier aufgeschrieben.